Welche Parship Erfahrung machen Singles beim Test der Partnervermittlung?

Um was genau handelt es sich bei der Webseite von Parship?

Hierbei handelt es sich um eine Partnerbörse mit einem umfangreichen Persönlichkeitstest, um für akademische Singles den richtigen Partner oder die passende Partnerin zu finden. Laut eigenen Angaben melden sich dabei täglich über 23.000 Singles aus der ganzen Welt an. Somit bietet die Seite rund 11 Millionen Mitglieder auf dem ganzen Globus. Kunden aus Deutschland können mit einer europaweiten Partnervermittlung rechnen, um schnell jemanden passenden zu finden.

parship

Ebenfalls nach eigenen Angaben von Parship haben sich bereits über 550.000 Paare verliebt, wobei aus diesen Beziehungen über 80.000 Babys entstanden sind. Ebenfalls ist nicht zu vernachlässigen, dass sich die Partnersuche bei diesem Anbieter 2017 großer Beliebtheit erfreute. Auch 2018 ist davon auszugehen, dass Parship entsprechend wichtig für die Partnervermittlung sein wird.

Wie läuft die Anmeldung bei Parship ab?

Für die Registrierung ist es erst einmal nötig, persönliche Daten einzugeben sowie, einen User-Namen und ein Passwort auszuwählen. Wer hier direkt eine Premium-Mitgliedschaft abschließen möchte, muss natürlich vor allem seine Bankdaten angeben. Anschließend ist es nötig, einen Persönlichkeitstest auszufüllen. Dieser besteht aus unterschiedlichen Fragen und dauert zwischen 20 und 30 Minuten. Anhand der Punkte im Test werden passende Partnervorschläge erstellt.

Im Weiteren gehört noch zu der Anmeldung, ein eigenes Profil anzulegen und hier Fotos hochzuladen. Wichtig hierbei ist es, viele persönliche Angaben in dem Profil zu machen, damit andere Singles schnell auf einen aufmerksam werden. Anschließend können sich die neuen User noch die ersten Partnervorschläge ansehen und jeweiligen Sucheinstellungen gegebenenfalls verfeinern. Nachträgliche Änderungen am Profil sind dabei jederzeit möglich.

Mit welchen Kosten ist bei der Partnervermittlung zu rechnen?

Zuerst einmal ist es möglich, sich kostenlos anmelden zu können. In diesem Fall erhalten die Kunden die grundlegenden Funktionen, um sich ein Bild der Seite zu machen. Damit die Partnersuche jedoch mit einer höheren Erfolgsquote genutzt werden kann, muss eine Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen werden. Die Kosten bei diesem Abo richtigen sich nach der Laufzeit und liegen zwischen 420 Euro (6 Monate) und 840 Euro (24 Monate).

Für diesen Preis stehen alle Funktionen der Seite unbegrenzt zur Verfügung, wie das Anschreiben von anderen Singles, Kontaktaufnahme für das Dating, Fototausch und individuelle Partnersuche. Entsprechend gut bietet es sich an, nicht nur das Profil zu nutzen, welches kostenlos angeboten wird, sondern direkt Geld für die Suche nach einem Partner zu investieren.

Wie gut ist der Persönlichkeitstest bei Parship zu bewerten?

Dieser Test ist entscheidend, um Singles zu finden, die die gleichen Interessen teilen und für eine langfristige Partnerschaft geeignet sind. Hierbei gilt, je mehr Matching-Points zwei Mitglieder dabei haben, umso besser passen diese zusammen. Grundlage für den Persönlichkeitstest ist das sogenannte Fünf-Faktoren-Modell, welches aus der Persönlichkeitspsychologie stammt. Hierbei kommen insgesamt 80 Multiple-Choice-Fragen zum Einsatz, um die Persönlichkeit zu ermitteln.

Wenn die Kunden bei den jeweiligen Fragen nicht schummeln, kann auf diesen Weg ein durchaus genaues Persönlichkeitsprofil erstellt werden. Wichtig zu wissen ist, dass es bei diesem Test keine falschen Antworten gibt. Alle Fragen können so beantwortet werden, die der User dies möchte. Anschließend erhalten die Kunden eine Auswertung von dem Test. Als Premium-Mitglied handelt es sich hierbei um ein 46-seitiges PDF-Dokument, welches für 24 Euro ausgedruckt werden darf.

Wie gut fällt die App von Parship aus?

Ein wichtiger Punkt ist, dass die Registrierung bei der Partnervermittlung nicht über die mobile App abgeschlossen werden kann. Nach diesem Vorgang sind dann aber alle wichtigen Funktionen über die Applikation verfügbar. Hierbei vor allem zu benennen sind folgenden Parship-Serviceleistungen:

  • Ansehen von Bildern und Profile
  • Versenden persönlicher Nachrichten
  • Verschicken vom digitalen Lächeln
  • Anpassen vom eigenen Profil

Wichtig zu wissen ist, dass die App kostenlos über den Play-Store von Google oder auch bei, App-Store beziehungsweise iTunes angeboten wird. In beiden Fällen kann mit einer fehlerfreien Funktion der mobilen Version gerechnet werden. Hinzu kommt natürlich der Vorteil, dass es mit der Flirt-App jederzeit möglich ist, Nachrichten erhalten und Kontaktanfragen verschicken zu können. Somit wird die Partnersuche noch leichter möglich gemacht.

Wie ist die Übersicht und Bedienung bei Parship zu bewerten?

Vor allem bei der Seite auf dem Computer kann ein durchdachtes und strukturiertes Design erwartet werden. Entsprechend schnell sollten sich neue User auf der Seite einfinden können. Bei der mobilen Version der Seite kann ebenfalls mit einer guten Übersicht gerechnet werden, die jedoch laut dem Test etwas schlechter als auf den Webseiten ausfällt. Ebenfalls sollte nicht vernachlässigt werden, dass Parship kurze Ladezeiten bietet und immer zuverlässig funktioniert.

parship test

Darüber hinaus ist bei der Bedienbarkeit von Parship noch ein wichtiger Punkt, dass die Betreiber von der Seite immer daran arbeiten, die Partnersuche noch besser zu gestalten. Wer entsprechend eine Premium-Mitgliedschaft über mehrere Monate nutzt, kann davon ausgehen, dass der Service auf der Seite immer besser wird. Neuerungen werden unter anderem im eigenen Newsletter angekündigt, der den Usern per Mail zugeschickt werden kann.

Wie gut ist der Kundenservice auf der Seite zu bewerten?

Bei Singlebörsen ist es entsprechend wichtig, dass den Usern ein einfacher Kontakt zu den Mitarbeitern geboten wird. Nur auf diese Weise können mögliche Fragen oder Probleme direkt geklärt werden. Zuerst einmal ist dabei der allgemeine Service zu benennen. In diesem Fall erhalten die User von den Mitarbeitern hilfreiche Tipps und Ratschläge, um ihre Erfolgsquote beim Dating erhöhen zu können. Vor allem für Anfänger ist dieser Service sehr sinnvoll.

Weiterhin ist es noch möglich, eine Analyse von seinem Profil per Telefon durchführen zu lassen. Hierbei fallen Kosten von 1,99 Euro an, die sich aber durchaus lohnen, um sein Flirt-Profil verbessern zu können. Weiterhin ist es auch noch möglich, dass die Experten einen Blick auf seine E-Mails werfen, die über Parship verschickt wurden. In diesem Fall erhalten die Kunden dann Tipps, wie sie leichter Kontakt mit anderen Singles aufnehmen können.

Abschließend gibt es natürlich noch ganz allgemein ein Kundensupport per Mail oder auch am Telefon, der einfach in Anspruch genommen werden kann. Hier ist es dann möglich, eher allgemeine Fragen zu klären. Nötig ist dies beispielsweise bei Problemen mit der Software oder auch bei Fragen, die bis jetzt in den Foren oder FAQ-Bereich nicht thematisiert wurden.

Welche Profilinformationen sind besonders wichtig für die Partnersuche?

Die Mitglieder-Profile bei Parship sollten möglichst auffällig ausfallen, um folglich viele Singles anzusprechen, die sich dann sicherlich mit einer höheren Erfolgsquote auf die Kontaktanfragen melden werden. Wichtig in diesem Fall ist, auf einige Punkte bei dem Profil zu achten wie:

  • Hochwertige Fotos
  • Ehrliche Angaben
  • Echtheitsprüfung durch ID
  • Persönliche Fragen

Von Bedeutung bei den Profilen zu wissen ist, dass diese zuerst einmal nicht komplett eingesehen werden können. Hierzu gehört unter anderem, dass die User, die ein Mitglieder-Profil besuchen, die ganzen Bilder zuerst nur verschwommen sehen. Anschließend muss eine Mail an den Besitzer des Accounts geschrieben werden, der dann für einen die Fotos freischaltet oder eben nicht. Dieser Umstand dient vor allem des Anonymitätsschutzes der User.

Auf der anderen Seite hat dieses Vorgehen aber auch ein Vorteil, indem die User erst einmal die Informationen im Profil durchlesen, sodass diese im Vordergrund stehen und nicht die Fotos. Das Freigeben der Bilder nimmt im Anschluss nur wenig Zeit in Anspruch und klappt bei allen Usern ohne Probleme.

Welche Tipps gibt es bei Parship für die Profilgestaltung?

Wie schon benannt wurde, kann die telefonische Beratung von einem Experten genutzt werden, um sich helfen zu lassen, hochwertige Mitglieder-Profile zu erstellen. Mit einigen Tipps kann dieser Vorgang aber auch alleine abgeschlossen werden. Besonders wichtig hierbei ist, dass bei Parship vor allem Akademiker auf der Suche nach der großen Liebe sind. Entsprechend sollten auch die Bilder und die komplette Profilgestaltung möglichst seriös und niveauvoll ausfallen.

Hierzu gehört vor allem das keine Selfies eingestellt werden, da diese die meisten möglichen Partner nur verschrecken. Auch Bilder von der letzten Studentenparty sind eher ungeeignet. Besser ist es, ein professionelles Fotoshooting zu nutzen, um schöne Bilder zu erhalten. Parship selbst bietet dabei ein Fotoshooting für aktuell 24,99 Euro an, an dem jeder Interessent teilnehmen kann. Durchgeführt wird dieses Shooting von dem Unternehmen Sceneline Studios.

parship erfahrung

Weiterhin gehört zu den Tipps, dass sich die Mitglieder in jeder Mail, die sie verschicken entsprechend freundlich aber vor allem ehrlich geben. Anmachsprüche, wie sie oft in Bars zum Einsatz kommen, sind bei den Singlebörsen hingegen nicht gerne gesehen. Abschließend sollten die Partnervorschläge von Parship sorgfältig geprüft und abgewogen werden. Entsprechend verschwenden die User keine Zeit mit Mitgliedern, die nicht ihren Wünschen entsprechen.

Wie sieht es auf der Seite mit Fake-Profilen aus?

Ein großes Problem bei vielen Singlebörsen sind Fake-Profile, die nur dazu dienen, um Kunden Werbung zu unterbreiten oder auf andere Webseiten zu locken, die mitunter noch mit Computerviren verseucht sind. Dementsprechend wichtig zu wissen ist es, ob es solche Profile auch bei Parship gibt. Um dabei zu gewährleisten, dass keine Fake-Anmeldungen durchgeführt werden, kommen bei Parship entsprechende Programme zum Einsatz.

Diese suchen nach auffälligen Verhalten, zum Beispiel wenn die Kunden Kontakt zu anderen Singles aufnehmen. Weiterhin ist noch zu benennen, dass jede Anmeldung auf der Seite durch einen Mitarbeiter geprüft wird. Dies gilt sowohl für ein Account der kostenlos erstellt wird, als auch für die Premium-Mitglieder, die folglich Kosten zahlen müssen. Entsprechende Fake-Anmeldungen werden in diesem Schritt dann unbemerkt aussortiert.

Auf diese Weise können die Kunden mit einer hohen Seriosität der ganzen Profile auf der Seite rechnen. Zudem ist es nicht nötig, sich mit unerwünschter Werbung herumschlagen zu müssen. Aktuell kann davon ausgegangen werden, dass sich so gut wie keine Fake-Profile auf der Seite von Parship befinden.

Welche Besonderheiten sind bei Parship zu erwarten?

Zuerst einmal kann das Forum von Parship benannt werden. Hier ist es direkt mit der Mitgliedschaft von der Seite möglich, sich anmelden zu dürfen, um mitdiskutieren zu können. Das Lesen der Beiträge ist hingegen auch ohne einen Account durchführbar. Auf diese Art ist es möglich, einfach und schnell Fragen zu der Partnervermittlung zu beantworten. Hierfür muss kein neuer Antrag erstellt werden, sondern es reicht oft auch ältere Einträge, beispielsweise aus 2017, zu nutzen.

parship kosten

Weiterhin ist es im Forum noch möglich, vollkommen kostenlos sein Profil einem Test zu unterziehen. In diesem Fall wird das Premium-Profil den Forums-Usern vorgelegt, die dann entsprechend Tipps zur Verbesserung geben können. Auf diese Art haben es neue Singles leichter, einen Account zu erstellen, der entsprechend mehr Chancen für ein erfolgreiches Dating bietet.

Eine andere Besonderheit von Parship sind entsprechende Live-Events. Diese werden in großen Städten wie Wien, München, Berlin oder Innsbruck angeboten, um sich im echten Leben mit Singles treffen zu können. Als Beispiel gibt es hierbei Treffen in Bars, Brauereibesichtigungen, Kochkurse oder auch Wanderungen. Die jeweiligen Termine für diese Events können Interessenten Informationen oder dem Newsletter auf der Seite entnehmen.

Zusammenfassung – Lohnt sich die Anmeldung bei Parship auch im Jahr 2018?

Bei der Singlebörse Parship lohnt sich eine Mitgliedschaft durchaus für die richtigen User. Entsprechend wichtig ist es, dass die Kunden nach einer ernsthaften Beziehung suchen und dies am besten im Kreis der Akademiker. Weiterhin lohnt sich die Mitgliedschaft nur dann, wenn die Kunden bereit sind, die Kosten für ein Abo abzuschließen. Mit der kostenlosen Version können zwar auch Kontakte geschlossen werden, die Partnersuche gestaltet sich jedoch wesentlich schwerer.

Positiv auf der Seite zu benennen ist die hohe Sicherheit und Seriosität von Parship. Hinzu kommen hochwertige Leistungen wie die Hilfe beim Erstellen von einem Profil, die Partnervorschläge oder auch die Beratung am Telefon. Somit sollte es jeder Single leichter haben, einen erfolgreichen Account zu erstellen, der möglichst oft angeklickt beziehungsweise angeschrieben wird. Letztlich sind noch die Live-Events von Parship gut zu bewerten, die Singles nochmals helfen, einen Partner zu finden.

FAQ – wichtige Fragen zum Angebot der Partnervermittlung von Parship

Wie läuft die Kündigung bei Parship ab?

Wer sein Abo bei der Partnervermittlung kündigen möchte, kann dies nur in schriftlicher Form tun. Entsprechend ist es nötig, eine E-Mail, einen Brief oder auch ein Fax an die Seite der Anbieter zu schicken, in der die Kündigung erklärt wird. Wie genau dieses Schreiben dabei auszufallen hat, ist jedem Kunden selbst überlassen, wichtig ist nur, dass sowohl das Service-Passwort als auch die bei Parship hinterlege, E-Mail-Adresse in der Kündigung genannt werden.

Weiterhin ist noch zu beachten, dass die Kündigungsfrist von dem Unternehmen eingehalten werden muss. Hierbei erhalten alle Kunden, die eine Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen haben, per Mail Information zu der jeweiligen Frist, die meist bei circa 14 Tagen liegt. Später abgeschickte Kündigungen sorgen entsprechend dafür, dass das Abo nicht beendet wird.

Bietet sich die Seite von Parship auch für Homosexuelle an?

Die Seite Parship selbst ist nicht für Lesben oder Schwule geeignet. Es ist aber zu beachten, dass im selben Jahr (2001), in dem auch Parship ins Netz gestellt wurde, auch die Seite gayParship online ging. Hierbei handelt es sich entsprechend um eine Webseite für die Partnervermittlung, die komplett auf homosexuelle Personen ausgelegt ist. In diesem Fall kann dasselbe Vermittlungsprinzip wie bei Parship erwartet werden und auch der Aufbau der Seiten ist fast gleich.

Entsprechend sinnvoll ist es, sich als Schwuler oder Lesbe direkt bei gayParship anzumelden, um Singles mit einem akademischen Hintergrund aus seiner Nähe finden zu können.

Welche Leistungen werden bei Parship kostenlos angeboten?

Wer keine Premium-Mitgliedschaft abschließt, kann zumindest einige Leistungen der Seite auch kostenfrei in Anspruch nehmen. Bei dieser Basis-Mitgliedschaft kann zuerst einmal der Persönlichkeitstest von Parship ausgefüllt werden, um im Anschluss die Auswertung zu bekommen. Weiterhin ist es möglich, sich schon einmal die Profile von anderen Mitgliedern anschauen zu können. Genauso ist es selbstverständlich auch denkbar selbst ein Profil anzulegen und zu gestalten.

Um dann mit anderen Singles in Kontakt zu drehten, können Partnervorschläge erhalten und Spaßanfragen, Lächeln und Komplimente verschickt werden. Weiterhin ist es möglich, die erste Nachricht von einem Premium-Mitglied zu lesen und auch zu beantworten. Für jede weitere Nachricht wird dann selbst das Premium-Profil benötigt, was direkt im Anschluss angemeldet werden kann.

Was versteht man unter der Kontaktgarantie von Parship?

Bei jedem Premium-Mitglied wird garantiert, dass sie eine Mindestanzahl an Kontaktanfragen bekommen, je nachdem welche Dauer sie bei der Mitgliedschaft ausgewählt haben. Bei einem Abo von 6 Monaten erhalten die User garantiert 5 Kontaktanfragen von Singles. Sollte dies nicht der Fall sein, wird das Premium-Abo kostenlos um einen Monat erweitert, um dann noch mehr Partnervorschläge erhalten zu können.

Woran erkennen die User ein Premium-Mitglied?

Aktuell gibt es noch keine Möglichkeit erkennen zu können, ob es sich bei dem Mitglied um ein Premium-Profil handelt oder nicht. Dies gilt sowohl bei der allgemeinen Suche als auch bei den Partnervorschlägen. Der Grund hierfür ist, dass die User aufgrund der Ergebnisse im Persönlichkeitstest zusammengeführt werden sollen und nicht weil sie ein Premium-Abo besitzen. Entsprechend kann auch in Zukunft keine Änderung bei diesem Vorgehen erwartet werden.

Andere Websites zum Thema:

  1. http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/kultur/medien/842733_ProSiebenSat.1-knuepft-zarte-Bande-mit-Parship.html
  2. http://www.oe24.at/anzeige/Anzeige-Parship/317801655
  3. https://parship.kleinezeitung.at/magazin/partnersuche/partnerwahl-in-oesterreich.htm
  4. http://www.xn--sterreich-z7a.at/nachrichten/Was-Singles-bei-der-Partnersuche-vergrault/120569167
Welche Parship Erfahrung machen Singles beim Test der Partnervermittlung?
5 (100%) 1 vote